Die Auserwählten von Ascalon

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Auserwählten von Ascalon waren eine renommierte, bekannte und erfolgreiche Gilde zur Zeit der Gildenkriege. Sie kontrollierte zweitweise die Stadt Kyhlo. Auch Devonas Vater, Mordakai, war ein Mitglied der Auserwählten von Ascalon. Das Wappen der Gilde war purpurrot und gold gefärbt.

Dieser Passage aus einer Geschichte der offiziellen Guild Wars Website könnte man entnehmen, dass König Adelbern ebenfalls Mitglied der Gilde war:

"Dort vor dem Schloss, bis zu den Knien in Toten, wurde der Krieger von der Verzückung des Kampfes mitgerissen. Das prickelnde Hochgefühl des Nahkampfes durchströmte seine Adern, stählte seine Arme und Beine und verwandelte seine Muskeln in gehärtetes Eisen. Er war der Schnitter von Ascalon, sein Hammer war die Sense, seine blutbefleckte Rüstung war die wehende Robe des Todes. Mit jedem Atemzug mähte er die Unwürdigen nieder. Mit jedem Schwung verringerte er die Zahl der Widersacher König Adelberns. Mit jedem kraftvollen Schlag säuberte er die Welt von den Tyrannen, die zu seinem Heim gekommen waren, um ihm das zu nehmen, was ihm und seiner Gilde gehörte."

GuildWiki2 icon.png Auch das GW2-Wiki hat einen Artikel zu diesem Thema: Die Auserwählten von Ascalon
Englische Bezeichnung: Ascalon's Chosen
Persönliche Werkzeuge