Rragars Menagerie

Aus GuildWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Allgemein Bild im Kompendium
Eingang in Sacnoth-Tal Bild im Verlies-Kompendium
Ebenen 3
Truhe Fellspalters Truhe
Gehört zu Quest Verborgene Bedrohung
Belohnungspunkte
Im schweren Modus erhält man 150% der angegebenen Punkte.
Erstmaliges Schaffen im normalen Mode und schweren Modus bringen unabhängig Punkte ein.
Punkte (erster Abschluss) 3000 (Ebon-Vorhut)
Punkte (folgende Abschlüsse) 1500 (Ebon-Vorhut)

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Beschreibung

„Tief unter der Erde lauert eine tödliche Gefahr. Der Charr Rragar Menschenfresser züchtet dort eine Rasse gefährlicher Wesen. Diese scheußlichen Wesen werden Fleischreißer genannt, und sie entwickeln sich auf eine ungewöhnliche Art und Weise. Junge Fleischreißer sind bei ihrer Geburt offenbar nicht viel mehr als ein Skelett. Um ihr Überleben und ihr Wachstum zu sichern, werden sie von ihren Eltern mit Muskeln, Organen und Fett, die sie ihrer Beute entrissen haben, bedeckt. Rragar machte sich diese widerliche, aber auch einfach zu beeinflußende Form der Entwicklung zunutze und führte schreckliche Experimente an den Fleischreißern durch, um sie in mächtige Waffen zu verwandeln, die im Kampf gegen die Menschen eingesetzt werden sollten. Nachdem wir uns umgesehen hatten, fanden wir unter Rragars fehlgeschlagenen Experimenten unerwartet Verbündete. Dank seiner mächtigen Magie und der Fähigkeit, sich in seinem Labor herumzuteleportieren, stellte sich Rragar dennoch als schwer zu besiegender Gegner heraus.“

Verlies-Kompendium

[Bearbeiten] Der Weg zum Verlies

Die Quest für dieses Verlies gibt es beim Kaufmann vom Schrein des Schicksalswissens. Dort gibt es einmal die Quest Tempel der Verdammten, die dich in die Kathedrale der Flammen schickt und Verborgene Bedrohung. Letztere führt dich in dieses Verlies.

Danach kannst du entweder von Scharfauges Anhöhe oder vom Schrein des Schicksalswissens loslaufen. Die beiden Wege geben sich nicht viel. Der Weg von Scharfauges Anhöhe ist etwas leichter. Wenn du die Quest Ausfall noch nicht gemacht hast, solltest du vom Schrein des Schicksalswissens aus loslaufen, da man nur 3 NSCs ansprechen muss, die man sowieso auf dem kürzesten Weg zwangsläufig trifft. Die Quests gibt es in den Dalada-Hochlanden kurz vor dem Ausgang zum Sacnoth-Tal.

Auf beiden Wegen hat man die Möglichkeit einen Wehrverschlinger mitzunehmen.

[Bearbeiten] Ebenen

Dieses Verlies hat drei Ebenen. Es leben dort überwiegend Charr und Fleischreißer, die sich auf Ebene 1 und 2 bekriegen. Auf Ebene 3 arbeiten sie zusammen. Außerdem gibt es anfänglich einige Schleime, nicht selten auch als Pop-Ups. Auch Fleischreißer können als Pop-Ups auftreten.

[Bearbeiten] Tipps

  • Wegen der Charr sollte man den Ebon-Vorhut-Titel anzeigen lassen, um vom Rebellenschrei zu profitieren.
  • Generell sind Ebon-Vorhut-Fertigkeiten hilfreich (siehe Liste der Rollenspielfertigkeiten), da sie speziell gegen Charr wirken. Da hier viele starke Nahkämpfer unterwegs sind, ist neben Ebon-Vorhut-Assassinen-Unterstützung insbesondere Ebon-Kampfstandarte des Mutes hilfreich - (plus 48 Rüstung für alle Verbündeten, auch Diener!).
  • Beachtet, dass die hier zu findenden Charr-Beherrscher ein Hard-Rezz (Gesang der Wiederbelebung) dabei haben, weshalb ihr sie schnellstmöglich töten solltet. Auch einige der Charr-Nahkämpfer haben ein Rezz dabei, allerdings "nur" das Siegel der Wiederbelebung.
  • Vorsicht ist angesagt bei allen Lava- und Wasserbecken auf dem Weg: An diesen Stellen tauchen besonders häufig Schleime aus dem Nichts auf. Sie können aber auch an anderen Stellen auftauchen, insbesondere auf Ebene 1.
  • Wollt ihr es auf Ebene 1 ein bisschen leichter haben, besorgt Euch schon vorab einen Fleischreißer-Muskel: Den könnt ihr dann gleich am Anfang der 1. Ebene Blobby geben, der Euch dann unterstützt.
  • Tipps für Schwerer Modus: Es beginnt relativ harmlos, aber im weiteren Verlauf - insbesondere auf der zweiten Ebene - wird klar, weshalb hier beim Schwierigkeitsgrad "Meister" steht - im HM ist das sicher korrekt.
    • Das Problem ist hier weniger - wie in anderen Dungeons wie z.B. Frostrachens Hort - absurd hoher Flächenschaden, sondern die zahlreichen Mönche. Besonders harte Brocken sind diesbezüglich auf Ebene 2 die Gruppen bestehend aus insgesamt 8 Monstern vom Typ Fleischreißer-Hund, Fleischreißer-Nephilim und Fleischreißer-Scheusal: Zwar haben diese im Gegensatz zu den Charr-Gruppen kein Rezz dabei. Aber während die Fleischreißer-Scheusale mit ihrem Geisterriss viel Schaden verbreiten, sorgen die Fleischreißer-Hunde für Heilung und Schutz der Monstergruppe, und sorgen außerdem mit Strahl des Urteils für heftigen Zusatzschaden. Ein Locken ist nicht möglich, da sofort die gesamte Gruppe zusammenläuft. Hier solltet ihr entweder mit Unterbrechen arbeiten oder spezielle Anti-Mönch-Verhexungen wie Rückschlag oder Visionen des Bedauerns einsetzen (allerdings müsst ihr die Verhexung mit einer zweiten "covern", denn die Fleischreißer-Hunde haben Verhexung zerschlagen dabei). Ansonsten kann eine gute Taktik sein, den Fleischreißer-Scheusalen aufzulauern und sie schnell zu töten, bevor der Rest der Gruppe herbeigeeilt ist (weil sie den meisten Schaden machen) und danach die Gruppe scheibchenweise zu töten - was dauern kann.
    • Die Charr-Gruppen nerven nicht nur durch ihre Wiederbelebungefertigkeiten (gegen die z.B. Eisboden hilft), sie haben zum Teil auch die Angewohnheit, nach einem Kampf bei den Leichen der Gruppe stehen zu bleiben - was ein Wiederbeleben der Gruppe selbst mit Wiedergeburt sehr schwer macht. Allerdings kann man diese Angewohnheit manchmal zu seinem Vorteil einsetzen, indem man die Gruppe von ihrem ursprünglichen Ort weglockt und sie dann umgeht.
    • Wegen der genannten Mönche kann der Punkt kommen, dass ihr Gruppen nicht tot bekommt und deshalb aufgeben müsst: Nämlich dann, wenn der Sterbemalus schon so hoch ist, dass ihr bei einem Angriff auf die Gruppe schneller sterbt, als ihr ein weiteres Monster aus der Gruppe töten könnt. Um diesen toten Punkt zu überwinden sind in diesem Verlies Verbrauchsgegenstände, die den Sterbemalus aufheben, sehr sinnvoll - sinnvoller als anderswo, weil es Euch in solch einer verfahrenen Situation den nötigen "Wumms" verleiht, um den Durchbruch zu schaffen. Deshalb kann es im HM nicht schaden, wenn man prophylaktisch z.B. den einen oder anderen Kraftstein der Tapferkeit dabei hat. Braucht man sie dann nicht, umso besser.
  • Es lohnt sich hier mehr als anderswo, das Licht von Deldrimor mitzunehmen: Mit Hilfe des Skills gibt es viele Verborgene Schätze sowie auf jeder Ebene mindestens einen Zwergen-Geist zu entdecken.

[Bearbeiten] Ebene 1

Ebene 1
Die Anfangszone mit Blobby dem Klon (rechts)
Der unterirdische Vulkan rechts vom Eingang
  • Vorsicht: In dieser Ebene sollte man das Gebiet im Südwesten besser nicht betreten, da hier extrem viele versteckte Schleime lauern. Allerdings gibt es hier auch sehr viele Verborgene Schätze.
  • Mit Hilfe des Lichts von Deldrimor gibt es auf dieser Ebene drei (!) Zwergen-Geister zu entdecken: Einen nahe des Fundorts der Verlieskarte, einen am Fundort des Verlies-Schlüssels sowie einen nordöstlich am Ende eines Tunnels, der mit Hilfe eines geheimen Schalters geöffnet werden kann.
  • Sofern man den Quest Die Jagd auf die Charr offen hat, trifft man nach dem Betreten der Ebene zuerst auf zwei Bosse: den Assassinen Rake Flammenklaue und den Krieger, der sich als der Erzwinger bezeichnet. Diese werden von einigen wenigen Charr beschützt. Man kann diese einzeln locken. Allerdings führen schlechtes Locken oder neu erstellte Diener zu dem Problem, dass dann doch die ganze Gruppe kommt. Man sollte sich also in Acht nehmen.
  • Außerdem begegnet man gleich am Anfang (und später immer wieder) "Blobby", einem Klon, der ein misslungenes Experiment Rragar Menschenfressers darstellt. Dem kann man einen Fleischreißer-Muskel geben. Dann hilft er einem, denn Ihr habt einen neuen Freund gewonnen!. Er folgt dann bis zum Ende der ersten Ebene. In den weiteren Ebenen taucht er nicht mehr auf. "Blobby" ist voll und ganz darauf fixiert, den Gegnern so viele Fertigkeiten zu klauen, die er klauen kann. Falls du bei der ersten Begegnung noch keinen Fleischreißer-Muskel zur Hand hast, findest du auf der Karte ein paar weitere Positionen, an denen du "Blobby" findest. Vorsicht: Wenn ihr in den Bereich hinter Blobby lauft, erscheint eine Gruppe Fleischreißer.
  • Falls ihr Euch die Verlieskarte für diese Ebene holen wollt, dann geht zuerst nach rechts (es geht auch ohne, sofern ihr die Karte bei dieser Beschreibung in Guildwiki nutzen möchtet). Am Ende des Weges, auf dem man immer wieder Kämpfe zwischen Charr und Fleischreißern beobachten kann, findet man den Charr-Wächter mit seiner Gruppe und die Ebenen-Karte. Nach dem Tod des Charr-Wächters geht's wieder zurück zum Anfang.
  • Nun geht es vom Eingang aus gesehen nach links, wo man auf eine Zwergen-Pulverfassstation stößt. Diese braucht man erst einmal nicht. Man geht links in einen Tunnel, in dem ihr auf eine Gruppe Charr trefft, die ihr töten müsst. Sie sind sehr hartnäckig: Es kann passieren, dass sie Euch - wenn ihr flieht - bis zum Wiederbelebungsschrein folgen. Im HM ist das recht ungünstig, da man dann inmitten der Monster wiederbelebt wird.
  • Nun muss man noch einmal zurück zur Pulverfassstation, um für die gleich darauf folgende Wand ein Fass zu holen. Die Wand sprengt man weg und macht sich zum Verlies-Schlüssel auf die Socken. Der Verlies-Schlüssel ist in den Händen Rragar Menschenfressers, der von einigen Charr bewacht wird. Diese sollte man vorher umbringen, da Rragar nicht so problematisch ist. Gut zu tanken ist auch hier wichtig. Ist Rragar fast tot, ist für ihn Zeit für einen "taktischen Rückzug". und er verschwindet einfach.
  • Nun geht es wieder zurück - aber nicht ganz zurück, da eine auf der Karte im Spiel nicht eingezeichnete rissige Wand rechts am Weg zu finden ist. Dadurch geht's weiter, wenn man sie mit einem Pulverfass gesprengt hat.
  • Auf dem Weg zum Ende solltet ihr vorsichtig vorgehen, denn es erscheinen mitunter Schleime oder auch einige Fleischreißer aus dem Nichts.
  • Achtung: Eine besonders tückische Stelle befindet sich kurz vor der 4. Zwergenpulverfassstation in einer Halle bei einem Wiederbelebungsschrein: Die Halle ist scheinbar nur von eine Charr-Patrouille bevölkert. Aber beim Betreten erscheinen Massen von Schleimen. Die Probleme:
    • Die Schleime machen vor allem im HM sehr viel Schaden.
    • Wenn ihr unvorbereitet in diese Falle tappt, dann werdet ihr höchstwahrscheinlich nicht nur gegen die Schleime, sondern gleichzeitig auch gegen die Charr-Patrouille kämpfen.
    • Wenn ihr sterbt, werdet ihr am nahen Wiederbelebungsschrein wiederbelebt - inmitten der Gegner. Im HM kann es da sehr leicht passieren, dass die ganze Gruppe auf 60 % Sterbemalus kommt und ihr verloren habt.
    • Vorgehen an dieser Stelle: Die Gruppe sollte sich in einigem Abstand von der Halle postieren, während einer vorgeht und die Schleime auslöst. Dann sollte man die Schleime von der Charr-Patrouille weglocken und so separat erledigen.
  • Kurz vor dem Dimensionstor zu Ebene 2 kommt man in eine runde Halle, in der sich - wenn man Glück hat - Fleischreißer und Charr bekämpfen. Die Halle sollte man links herum (im Uhrzeigersinn) durchqueren, so lässt sich die Charrgruppe kurz vor dem Verliesschloss und dem Dimensionstor zur 2. Ebene umgehen.

[Bearbeiten] Sammlerin

[Bearbeiten] Allgemeine NSCs

[Bearbeiten] Monster

[Bearbeiten] Bosse

[Bearbeiten] Endgegner

[Bearbeiten] Interaktive Objekte

[Bearbeiten] Ebene 2

Ebene 2
  • Achtung, unbedingt zuerst lesen: Haltet Euch vom Startpunkt aus rechts. Dort steht eine Charrgrupe, die vor einem weg durch ein Tor laufen (einer von ihnen bleibt zwischendurch stehen). Mindestens ein Gruppenmitglied muss durch das Tor kommen, zumindest der Tank. Der Rest der Gruppe muss ihn unterstützen und die Charr umbringen. Daraufhin kann derjenige, der hinter dem Tor steht, das Tor öffnen. Während der ganzen Aktion sollte man nicht die Gruppe um Korg anlocken. Diese lässt nämlich einige Fleischreißer am Fuße der Treppe erscheinen. Schafft man es nicht, das Tor rechtzeitig zu erreichen, muss man unten herum gehen.
  • Als nächstes steht Tierbändiger Korg auf dem Programm - wenn ihr wollt, denn für das Bezwingen des Verlieses und den Quest Verborgene Bedrohung ist es nicht erforderlich. Allerdings gibt sein Tod Punkte und einen Moralschub. Korg besitzt zwar kein Tier, aber er kann jede Menge Fleischreißer am Fuße der Treppe herbeirufen.
  • Auf dem weiteren Weg findet man immer wieder Bosse vom Typ Alter Nephilim in Seitengängen. Diese kann man entweder umgehen - oder für einen Moralschub auch töten. Aber Vorsicht: Wenn man sie angreift, rufen eine Menge Fleischreißer herbei.
  • Der nun folgende Weg zum Boss-Schlüssel und damit zu Rragar Menschenfresser ist im NM wenig spektakulär. Im HM sind die Fleischreißer-Gruppen (siehe oben, Tipps für den Schweren Modus) ein härterer Brocken, weil sie nicht so einfach tot zu bekommen sind.
  • Es folgt ein weiterer Kampf gegen Rragar. Ist Rragars Gesundheit an einem niedrigen Punkt, wird er freundlich, man erhält den Schlüssel und Rragar leitet die Gruppe zum Portal zur nächsten Ebene - vorausgesetzt man kann ihm trotz den ganzen Fleischreißer- und Charrgruppen folgen.
  • Bevor man die Ebene verlassen kann, muss man bei einer größeren Charrgruppe noch das Verlies-Schloss benutzen, damit sich das Tor zur nächsten Ebene öffnet. Der schwerste Teil des Verlieses ist nun überstanden.


[Bearbeiten] Monster

[Bearbeiten] Bosse

[Bearbeiten] Endgegner

[Bearbeiten] Ebene 3

Ebene 3

Rragar scheint die Fleischreißer gelehrt zu haben, an der Seite der Charr zu kämpfen. Wir müssen ihnen rasch Einhalt gebieten, sonst könnte das ein großes Problem werden.

  • Die Fleischreißer und die Charr bekämpfen sich auf Ebene 3 nicht länger gegenseitig. Wichtig: Ihr könnt auf dieser Ebene viele Gruppen umgehen bzw. Euch an ihnen vorbeischleichen (ein MM muss allerdings auf seine Diener acht geben, da sie sonst die Gruppen anlocken, Helden sollten nicht auf "angreifen" gestellt sein).
  • Zuerst geht es auf dieser Ebene einfach nach Süden. Am besten haltet Ihr Euch dicht an der linken Wand und umgeht so möglichst viele Gruppen. Man muss nämlich im Süden den Boss-Schlüssel abholen.
  • Vorsicht an der rissigen Wand: Holt man sich an der Zwergenpulverfasstation ein Pulverfass, wird die Wand schon von selbst gesprengt und aus dem Nichts erscheint eine Charr-Gruppe mit u.a. Charr-Schattenklingen.
  • Jetzt geht es den Gang hinter der gesprengten Wand entlang: Den Boss-Schlüssel hat sich der Fleischfresser unter den Nagel gerissen. Dieser Nekromanten-Fleischreißer muss getötet werden, dann erscheint am Ende des Gangs der Boss-Schlüssel. Bei dieser Gruppe ist gute Arbeit des Tanks und der Mönche gefragt, da der Fleischfresser und seine Gruppe nicht wenig Schaden verursachen. Habt ihr sie bezwungen, ist das Verlies so gut wie geschafft - der Rest ist (auch im HM) deutlich einfacher.
  • Nun geht es zurück dorthin, wo man die rissige Wand gesprengt hat. Dort biegt man nicht nach rechts zurück zum Eingang ab, sondern geht nach links.
  • Man kommt zu einer Art Labyrinth, auf der jede Menge mittelgroßer Gruppen patroullieren. Die meisten der Gruppen könnt ihr umgehen.
Steinbildnis bei den Endgegnern
  • Nun wird es Zeit für den Bosskampf. Allerdings wird in diesem Verlies nicht gegen einen, sondern gleich gegen zwei Bosse gekämpft: Zu dem schon bekannten Rragar Menschenfresser gesellt sich seine neueste Elite-Kreation: Fellspalter. Die beiden haben ein ziemlich inniges Verhältnis: Stirbt Fellspalter, wird ihn Rragar mit seinem Gesang der Wiederbelebung wiederbeleben. Bei Rragars Tod bricht Fellspalter in unbändige Wut aus! Soll heißen, er greift etwas schneller an.
    • Wenn man Flächenschaden verursacht, erleiden beide etwas gleich viel Schaden, da sie recht nahe beieinander stehen. In der Regel ist es sinnvoller, Rragar zu töten. Ob jetzt der Fellspalter schneller angreift oder nicht, macht eh kaum einen Unterschied. Außerdem kann Fellspalter seine Monsterfertigkeit nicht mehr einsetzen, die immerhin 120 Punkte Schaden und 20 Sekunden lang Tiefe Wunde verursacht und einen zu Boden wirft. Für diese ist nämlich das Zeichen des Meisters nötig, eine Verhexung, die nur von Rragar gewirkt werden kann. Wenn beide wenig Lebenspunkte haben und Fellspalter stirbt, kann einem das relativ egal sein, da Rragar je mit seinen aktuellen Lebenspunkten wiederbelebt.
    • Eine andere, minimal riskantere Möglichkeit ist es, Fellspalter zu töten und kurz vor dessen Tod Eisboden zu legen und aufrecht zu erhalten. Damit kann er nicht Wiederbelebt werden und alleine macht Rragar nur minimalen Schaden. Vorsicht: Während Eisboden steht können auch Verluste aus dem eigenen Team nicht wiederbelebt werden.(Mithilfe der Asche "Lebhaft war Naomei" kann man aber den Effekt von Eisboden umgehen.)
    • Übrigens ist es nicht schlimm, wenn man vor den beiden stirbt, da beide überhaupt keine Lebenspunktregeneration oder eine Fertigkeit zum Wiederherstellen von Lebenspunkten besitzen. Damit dürfte auch Anfängern geholfen sein, für die dieser Kampf vielleicht nicht so einfach ist. Insgesamt sind die beiden auch im HM wirklich gut zu schaffen - wer es bis hierher geschafft hat, der packt auch den Bosskampf.
  • Ist sowohl Rragar als auch seine Kreation tot, kann man sich an Fellspalters Truhe bedienen.

[Bearbeiten] Monster

[Bearbeiten] Bosse

[Bearbeiten] Endgegner

[Bearbeiten] Interaktive Objekte

[Bearbeiten] Belohnung

Englische Bezeichnung: Rragar's Menagerie

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Auf der 3. Ebene kann man mit dem Licht von Deldrimor einen versteckten Hebel enthüllen, der einen Gang öffnet. Der Hebel befindet sich ein Stück südlich vom Startpunkt, ca. 2cm auf der Karte. Im Geheimgang befindet sich unter anderem eine Albino-Ratte, die man durch Drücken der Alt-Taste bereits von außen sehen kann.


Verliese in Guild Wars Eye of the North
Nummerierung nach Verlies-Kompendium und damit in etwa von Osten nach Westen

1. Katakomben von Kathandrax 2. Rragars Menagerie 3. Kathedrale der Flammen 4. Schleimgrube 5. Düsterfels-Höhlen 6. Frostrachens Hort 7. Grabkammer des Dragrimmar 8. Rabenthron 9. Vlox-Ausgrabungen 10. Sumpfwurzel-Gewirr 11. Blutstein-Höhlen 12. Scherben von Orr 13. Oolas Labor 14. Arachnis Schlupfwinkel 15. Exil der Sklavenhändler Elite-Verlies 16. Fronis Eisenzehes Lager 17. Der geheime Unterschlupf der Schneemänner 18. Herz der Zittergipfel

Persönliche Werkzeuge